Mysterien

Abgeleitet von der griechischen Bezeichnung für Geheimnis. In der Antike verstand man darunter religiöse Zeremonien, an denen man nur nach besonderen Vorbereitungen und Prüfungen teilnehmen konnte. Es war streng verboten, über die Abläufe dieser Zeremonien zu sprechen. Das Geheimnis wurde so gut bewahrt, dass man bis heute nicht genau weiß, was im Geheimen geschah. Allerdings gelang es modernen Historikern und Pharmakologen nachzuweisen, dass bei den berühmten Mysterien von Eleusis den Besuchern ein natürliches LSD verabreicht wurde. Nach allen erhaltenen Zeugnissen muß die Erfahrung der Mysterien Ehrfurcht gebietend gewesen sein. Der griechische Dichter Sophokles schrieb: "Dreifach glücklich sind jene unter den Sterblichen, die, nachdem sie diese Riten gesehen, zum Hades schreiten; ihnen allein ist dort wahres Leben vergönnt. Für die übrigen ist da alles schlimm." Bei den Mysterien des Dionysos wurde in frühester Zeit Haschisch benutzt.

Heilsteine Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Links